Meldungen kirchenweit

Mo, 16.09.2019Ökumenischer Schöpfungstag am 21. September in Oldenburg

Die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in der Stadt Oldenburg laden zum zweiten ökumenischen Schöpfungstag in den Botanischen Garten ein.

Am Sonnabend, 21. September, laden die Oldenburger Kirchen von 15 bis 18:30 Uhr zu einem Schöpfungstag in den botanischen Garten in Oldenburg ein. Es gibt derzeit 30 verschiedene Gruppen, die zu dem vielfältigen Angebot etwas beitragen.
   
So kann man sich beispielsweise informieren über Parents for Future, Foodsharing, die Micha-Gruppe, Plastik fasten, fairen Einkauf und vieles mehr. Die Stadt gibt maßgeschneiderte Expertentipps, wie man den heimischen Garten insektenfreundlicher gestaltet. Wer sich gerne praktisch ausprobieren mag, kommt z.B. bei der Experimentierstation der Jade-Hochschule zur Zukunft der Meere auf seine Kosten, oder bei der Schmuckstation von Juliane Smaller (Schmuck aus Natur und Abfällen herstellen) oder er/sie stellt z.B. eigenes Kräutersalz her.

 

Alles das und noch mehr ist möglich. Außerdem werden die Kinder auf ihre Kosten kommen. Neben Hüpfburg, Spielemobil und Bastelangeboten können sie an der Erzählzeit oder einem Schöpfungsspaziergang teilnehmen. Und dann gibt es natürlich auch Musik. Die Big Bandits verbreiten ihren Sound ebenso wie der GospelChor baseline oder eine Band von Popkantor Steffen Schöps.
   
Damit der Leib nicht zu kurz kommt, laden wir ein, sich auf ein Mitbring-Café-Picknick einzustellen. Es wäre toll, wenn viele Kuchen und Geschirr mitbringen und dies mit anderen teilen. Auf einer Freifläche mitten im Garten kann man so nette Leute kennenlernen und gemütlich das bunte Treiben beobachten. Unbedingt beachten sollten Interessierte auch die „Kleiderleine“. Hier kann man ein gutes Stück Kleidung, das nicht mehr benötigt wird, eintauschen gegen ein anderes. Außerdem kann man sein Fahrrad im Repair Café reparieren lassen oder mal Probe fahren bei „Rädchen für alle“ bzw. „swapfiets“. Übrigens wird die Straße vor dem Botanischen Garten für den Autoverkehr gesperrt. So entsteht Platz, um mal eine Runde mit dem Lastenrad zu drehen. Wer kann, sollte also nicht mit dem Auto zum Garten kommen.
   
Wir hoffen natürlich auf schönes Wetter. Dann wird der Abend mit einem familienfreundlichen Film im Freiluftkino abgeschlossen. Aber auch sonst müssten wir nicht im Regen stehen. Die großen Gewächshäuser werden dann nämlich in Räume der Begegnung umfunktioniert.
   
Weitere Informationen auf www.ack-ol.de/aktivitäten
   
Ein Beitrag von Martin Seydlitz.


Hinweis zur inhaltlichen Verantwortung

Inhaltlich verantwortlich für die hier angezeigten Meldungen ist die Pressestelle der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg. Bei Hinweisen und Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken