Meldungen kirchenweit

Sa, 19.12.2020„Freut euch“ - Weihnachten im Oldenburger Land

Titelseite der Weihnachtsbeilage der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg.

Titelseite der Weihnachtsbeilage der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg. Grafik: ELKiO

Mit einer Zeitungsbeilage unter dem Motto „Freut euch“ möchte die Evangelisch-Lutherische Kirche in Oldenburg die Menschen zum Weihnachtsfest erreichen. Das 28-seitige Magazin ist am Sonnabend, 19. Dezember, in allen Tageszeitungen im Oldenburger Land beigelegt worden. Angesichts der vielfältigen Einschränkungen in der Corona-Pandemie soll dies ein wichtiger Beitrag sein, um den Menschen im Oldenburger Land die Weihnachtsbotschaft auch nach Hause zu bringen.

  

In der Zeitungsbeilage wird die Weihnachtsgeschichte als Fotostory und in leicht verständlicher Sprache erzählt. Die bekannte Entertainerin Annie Heger stellt das Weihnachtslied „Ich steh an deiner Krippen hier“ auf Plattdeutsch vor. In der Mitte der Beilage gibt es unter dem Titel „Hoffnungsschimmer – Weihnachten zu Hause feiern“ Anregungen für Andachten zu Hause. Diese Seiten sind insbesondere für Menschen gedacht, die aufgrund der angespannten Infektionslage an Heiligabend oder in den Weihnachtstagen keine Gottesdienste besuchen können. 

 

Auf zwölf Regionalseiten gibt es spannende Berichte und Beiträge aus den 116 Kirchengemeinden und sechs Kirchenkreisen der oldenburgischen Kirche. Darüber hinaus gibt es interessante Beiträge und kreative Ideen für Kinder und Jugendliche oder auch Tipps für besondere Orte – kurzweilig und mit hohem Nutzwert für die Leserinnen und Leser. 

 

Die Weihnachtsbeilage lenkt den Blick aber auch auf die afrikanischen Länder Ghana und Togo und erzählt, wie dort Weihnachten gefeiert wird. Weiterhin wird die diesjährige Spendenaktion des evangelischen Hilfswerks „Brot für die Welt“ vorgestellt. In einem Interview gibt Telefonseelsorgerin Christhild Roberz Tipps für ein konfliktreduziertes Weihnachtsfest. Die Beilage enthält auch viele Kontaktdaten und Ansprechpartner für Konflikt- und Krisensituationen in der Weihnachtszeit.

 

Die digitale  Version der Zeitungsbeilage steht hier zum Download als pdf-Datei bereit.
 

„Frohe Weihnachten“ auch per YouTube, WhatsApp & Facebook 

Weihnachten wird gefeiert. Vielleicht anders als in den Jahren zuvor, angesichts der Einschränkungen in der Corona-Pandemie. Aber Weihnachten findet statt. Dazu bieten die Kirchengemeinden und auch die Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg vielfältige Angebote, die wir Ihnen auf dieser Seite vorstellen: 

 

Auf dem Weg zur Krippe - Videogottesdienst zu Weihnachten
Weihnachtsgottesdienst mit Krippenspielszenen der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg in Zusammenarbeit mit dem Oldenburger Lokalsender Oeins. In dem Video erzählen Kinder die Weihnachtsgeschichte und Erwachsene spielen einzelne Szenen nach. Zusätzlich singen Kinderchöre aus dem Oldenburger Land Weihnachtslieder und laden zum Mitsingen ein. Der Film enthält eine Verdolmetschung der Textpassagen in Gebärdensprache, damit auch gehörlose Zuschauerinnen und Zuschauer den Film genießen können. Mehr...

 

WhatsApp-Weihnachtsgruss der oldenburgischen Kirche
„Gesegnete Weihnachten im Zeichen des Wir“ – das wünscht die Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg. Diese hochaktuelle Adaptierung eines Weihnachtsgedichts erzählt von den Einschränkungen durch die Corona-Pandemie und beginnt mit den Worten: „Von drin, vom Homeschooling komm ich her…“ Verbreitet diesen überraschenden Video-Gruß zu Weihnachten, zeigt anderen Menschen, dass ihr an sie denkt und wünscht ihnen von Herzen alles Glück. Teilt das Video gern in allen euren Netzwerken. Mehr...

 

Anni Heger - Ik stah nu an dien Krippen hier
Die plattdeutsche Version vom Weihnachtslied „Ich steh an deiner Krippen hier“ präsentierte die Sängerin und Entertainerin Annie Heger in der Schlosskirche in Varel. Welche Bedeutung dieses Lied für Annie Heger hat, lesen Sie in der Zeitungsbeilage der oldenburgischen Kirche „Freut euch“. Herzlichen Dank für die Aufnahme an Annie Heger und Oeins. Mehr...

 

Evangelischer Adventskalender - Anlauf nehmen und sich überraschen lassen!
Auch in diesem Jahr haben die evangelischen Kirchen wieder einen digitalen Adventskalender gestaltet - gemeinsam mit der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und ihren Werken. Jede Kirche hat einen Tag im Advent übernommen und das Thema „Anlauf nehmen” umgesetzt: informativ, unterhaltsam, nachdenklich, aber auch überraschend – und vor allem ganz unterschiedlich. Der Beitrag der oldenburgischen Kirche läuft ist für Montag, 21. Dezember, terminiert. Anlauf nehmen und sich überraschen lassen! Mehr...

   
  
Weitere Angebote zu Weihnachten finden Sie hier.


Hinweis zur inhaltlichen Verantwortung

Inhaltlich verantwortlich für die hier angezeigten Meldungen ist die Pressestelle der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg. Bei Hinweisen und Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken